Wohnungsbau

Modernisierung und Neubau Alemannenstraße Neuss

Projektbeschreibung: Sanierung und städtebauliche Ergänzung Alemannenstraße

In einer rund 14-monatigen Bauzeit wurden an der Neusser Alemannenstraße zwei Gebäudezeilen aus den 1950er-Jahren komplett kernsaniert. Der Anbau von zwei neuen Gebäudeeinheiten runden das Objekt ab, so dass eine Quartier-ähnliche Wohnbebauung entstehen konnte. Bei der Planung wurde ein besonderer Augenmerk auf den Aspekt Energieeffizienz gelegt. Für beide Anlagen ist die Nutzung erneuerbarer Energien berücksichtigt. Das Energiekonzept besteht aus der solaren Warmwasseraufbereitung, der Geothermienutzung für die Gebäudeheizung (Fußbodenheizung) mittels Sole/Wasser-Wärmepumpe sowie eine kontrollierte Wohnungslüftung mit Wärmerückgewinnung.

  

Impressionen "Quartier Alemannenstraße 13 - 23"


 

Kurzfakten zum Projekt

Projekt: Modernisierung zweier Gebäudezeilen aus den 1950er-Jahren und Anbau von zwei neuen Gebäudeeinheiten
Bauherr: Neusser Bauverein AG
Stadtteil: Neuss-Furth
Art:
  • Kernsanierung von 38 Wohneinheiten
  • Neubau von 18 Wohneinheiten
  • Energetisches Konzept: Betrieb der Fußbodenheizung durch Erdwärme mittels Sole/Wasser-Wärmepumpe, Solarkollektoren für die Warmwasser-Aufbereitung, kontrollierte Wohnungslüftung mit Wärmerückgewinnung
Fertigstellung: Dezember 2012

 

Gebäudetechnische Ausstattung